spacer.png, 0 kB
Home arrow Kombifeuerungen arrow Einbaumöglichkeiten
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
 
Einbaumöglichkeiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Dienstag, 16. September 2008

Pellets-Förderschnecke für Raumaustragung
Wahlweise links oder rechts

Image 

 

Pellets-Förderschnecke mit Pelletbox 

Image 

 

Pelletsanlage mit Fallrohrsystem
Einschub: Wahlweise links oder rechts.
Der Kessel wird automatisch, über die Raumaustragung
und ein Fallrohrsystem, aus dem Lagerraum der sich
über dem Heizraum befindet, beschickt.

Image

 

Pellets-Vorratsbehälter zum manuellen Befüllen
Vorratsbehälter: Wahlweise links oder rechts.
Wird angewendet, wenn hauptsächlich mit Stückgut geheizt wird.

Image

 

Pellets-Schneckenförderung für Saugsystem
Wahlweise links oder rechts

Image

 

Pellets-Saugsystem mit Pellets Box
Wahlweise links oder rechts

Image

 

GEObox - SACKSILO
Für die Lagerung im Haus wurde die GEObox entwickelt.
Aufgrund der einfachen Bauweise wird der Lagerbehälter in
Einzelteilen geliefert, und kann in jedem Raum eingebracht und aufgestellt werden.
Die GEObox ist höhenverstellbar zwischen 2 und 2,5 m, und passt sich somit
individuell der Raumhöhe an. Seitenteile und Deckel bestehen aus einem flexiblen,
dauerhaft antistatischen Gewebe. Der kompakte Stahlrahmen mit konischem Boden, und
die speziell entwickelte Behälteraustragung sorgen für eine optimale und betriebssichere Pellets-Förderung.

Zwei Austragungsvarianten (Sauggebläse oder Förderschnecke) gewährleisten den Anschluss
an nahezu jede Heizung. Die GEObox ist ebenfalls in 3 Größen (max. 5 m3, 7,5 m3 und 11 m3) erhältlich.

Image 

 

GEOtank - ERDTANK
Der fugenfreie und nahtlose GEOtank ist aufgrund seiner kompakten und stabilen Bauweise für die Lagerung im Erdreich konstruiert. Sein speziell entwickeltes Austragungssystem mit Saugschnecke und Getriebemotor ermöglicht eine effiziente Förderung der Pellets zu Ihrer Heizung. Die schrägen Bodenflächen, die dem Schüttwinkel des Füllgutes angepasst sind, gewährleisten eine kontinuierliche Förderung. Der geschlossene Luftkreislauf verhindert das Vermischen der Tankluft mit der Förderluft, womit eine Kondenswasserbildung im Tank verhindert wird. Auch die statische Aufladung wird über den speziellen Kunststoff abgeleitet.

Die komplette Austragung kann im befüllten Zustand ausgebaut und wieder eingebaut werden. Somit ist eine volle Wartungsfähigkeit im gefüllten Zustand möglich. Der Geotank ist den Größen 8 m3 und 11 m3 lieferbar.

Image

 
weiter >
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Powered by Webdesign Stefan Lallinger spacer.png, 0 kB